Junge Nonifrucht mit Blüten

Eine junge Nonifrucht, die mit Blüten auf einigen Beeren. Die Frucht wächst aus den Beeren zu einer Traube zusammen, wie man hier gut erkennen kann.

Reife Nonifrucht

Diese Nonifrucht kann geerntet werden und in die Saftproduktion einfließen. Goodnoni Nonisaft wird ausschließlich aus wildwachsenden Früchten hergestellt.

Nonibaum im zertifizierten Erntegebiet

Kontrolliert biologische Produktion aus Wildwuchs bedeutet, dass zwei Zertifikate erforderlich sind, eines für das Erntegebiet und eines für die Produktion. Dieser Baum hier wächst in der Fruchtbaren Zone nahe der Westküste der Hauptinsel von Fiji, Viti Levu.

Nonibaum

Die Nonibäume tragen bis zu 14 mal pro Jahr Früchte, die je nach Wetterlage und Jahreszeit größer oder kleiner sein können. Sind die Früchte an einem Baum zu klein, werden sie nicht geerntet, dafür hat der Baum bei der nächsten Ernte größere Früchte.

Nonisaft Herstellung

Nach der Ernte werden die Früchte gereinigt und kommen dann in die Nachreifebehälter. Bei Goodnoni sind diese natürlich aus Edelstahl und entsrpechen allen Standards der Nahrungsmittelproduktion. Goodnoni ist HACCP-Zertifiziert, was Lebensmittelsicherheit wie in der EU gewährleistet.

 

Bula! Ein Gruß von den Fiji Inseln

Fiji-Islands NoniBula ist sowas wie “Hallo” aber auch wie “Gesund” und es ist eine sehr häufige Grußform in Fiji. Man spricht es eher “Bullaaa” aus. Ich möchte Sie damit noch einmal auf den Internetseiten des goodnoni-Imports für die EU in Österreich begrüßen. Wir importieren seit vielen Jahren Nonisaft der Marke goodnoni aus Fiji und können mit Fug und Recht behaupten, Ihnen damit eines der hochwertigsten Noniprodukte anbieten zu können.

Warum? goodnoni™ Nonisaft hat 3 wesentliche Eigenschaften, die ihn besonders machen:

  1. Kontrolliert biologisch aus Wildwuchs. Es ist besonders aufwändig, Produkte aus der freien Natur überhaupt einer Biokontrolle unterziehen zu können, dazu ist ein gesondertes Zertifikat, zusätzlich zum Biozertifikat für die Produktion nötig, dass die Erntegebiete beinhalten muss und eine regelmäßige Kontrolle selbiger erfordert. Wir haben diese - >Zertifikate – Natürlich sind auch wir entsprechend zertifiziert. Die Biokontrolle hier im Haus wird durch die Biokontrollstelle Bios durchgeführt, die Kontrollstellennummer ist AT-BIO-401 – -> Hier das Zertifikat
  2. HACCP zertifizierte Produktion auf Fiji. Dies sollte eine Selbstverständlichkeit sein, ist es aber leider noch nicht. Herbex, der Hersteller von Goodnoni ist seit Jahren entsprechend zertifiziert und auch hierfür gibt es ein -> Zertifikat. HACCP bedeutet Lebensmittelsicherheit wie in Deutschland oder Österreich und ist für jeden heimischen Betrieb eine Voraussetzung für die Produktion von Nahrungsmitteln.
  3. goodnoni™ Nonisaft wird seit Jahren für Studien an der Meduni Graz verwendet. Leider ist es auf Grund der geltenden Gesetze nicht erlaubt, selbige hier zu veröffentlichen, da es sich bei Nonisaft um ein Nahrungsergänzungsmittel handelt. Wirkungsbezogene Aussagen sind für Nahrungsergänzungsmittel nicht zulässig. Für Mediziner und Heilpraktiker besteht aber die Möglichkeit, sich direkt mit dem untersuchenden Institut in Verbindung zu setzen – wir stellen gerne den Kontakt her – nutzen Sie für eine Anfrage bitte das -> Kontaktformular.

NonifruchtMehr über Noni, die Fijiinseln und die Produktion von goodnoni Nonisaft erfahren Sie untern entsprechenden Menüpunkten. Diese Seite ist sehr umfangreich – aber nehmen Sie sich Zeit und erfahren Sie mehr über Noni, aber auch über Fiji.

Noni-saft.Com | Bildnachweis | Webdesign